Sanford-Meisner-Methode

Was ist die Sanford-Meisner-Schauspieltechnik?

Zuhören mit dem Ohr deines Herzens.

Das Ziel der Sanford-Meisner-Technik ist, den Schauspieler zu seinen emotionalen Reaktionen und zum Schauspiel, das im Instinktiven und Unmittelbaren verankert ist, zurückzubringen.
Die Glaubwürdigkeit des Schauspiels hängt von der Fähigkeit des Schauspielers ab, auf die Situation des Moments zu reagieren und im selben auch zu antworten. Dafür muss man zuerst das Zuhören erlernen. Darin liegt das Geheimnis der Spontaneität und der Ehrlichkeit auf der Bühne sowie im Film.

Im Training sollen folgende Fähigkeiten erlernt und geübt werden:

  • Die Fähigkeit zuzuhören und dadurch automatisch das Denken auszuschalten
  • Konkret und situationsspezifisch zu spielen, das Allgemeine zu vermeiden
  • Persönliche Entscheidungen zu treffen
  • Sich dessen bewusst sein, dass man als Mensch und Schauspieler einzigartig ist
  • Ehrlich und risikobereit zu bleiben und
  • dabei viel Spaß zu haben

Einzel-Unterricht und Unterricht in kleineren Gruppen nach Meisner Methode möglich!

Wer war Sanford Meisner? - Ein wenig Geschichte

"Jedes Mal, wenn er seine Rolle wiederholt, muss der Schauspieler diese immer neu erfinden - und zwar ehrlich, wahrhaftig und direkt."

Konstantin Sergejewitsch Stanislavsky

Sanford Meisner ist, neben Stella Adler und Lee Strasberg, das "dritte amerikanische Stanislavsky-Kind". Genau wie die beiden anderen hat Sanford Meisner erfolgreich und sehr pragmatisch Stanislavsky "amerikanisiert".
Begonnen hat Sanford Meisner, genau wie Adler und Strasberg, in "The Group Theatre" - der innovativsten Schauspielgruppe der 30er Jahre. Mit der Zeit haben sich ihre Wege getrennt und jeder hat einen Teil der Stanislavsky-Lehre weiterentwickelt.

Die essentielle Frage war: Wie ist es möglich, Emotionen nach Bedarf hervorzurufen?

Strasbergs Antwort: Durch Erinnerungen an eine ähnliche Situation
Adlers Antwort: Durch die entsprechenden Umstände
Meisners Antwort: Durch Handlungen und Phantasie

Für Sanford Meisner bedeutet Schauspielen wahrhaftig leben und handeln unter den gegebenen imaginären Umständen.
Im Einzelnen heißt das, dass Gefühle die Folge einer realen und wahrhaftigen Handlung sind.

Die Methode ist besonders für Film geeignet, weil sie schnell und effizient ist. In Amerika ist die gesamte neuere Schauspielgeneration nach der Sanford-Meisner-Methode ausgebildet. Diese Methode befindet sich seit einigen Jahren auch in Europa, insbesondere in Deutschland und England, im Aufwind.

Interview mit Dunja Tot ab Minute 05:12

Schauspielen - Die Sanford-Meisner-Methode

kürzlich im Alexander Verlag Berlin erschienen!